Feuerwehr Brislach
Feuerwehrdienst Dienstdauer Die Feuerwehrdienstpflicht beginnt mit dem Kalenderjahr, in dem die pflichtige Person 22 Jahre alt wird. Sie dauert bis zum Ende des Kalenderjahres, in dem die pflichtige Person 45 Jahre alt geworden ist. Ab dem 18. Geburtstag und über das feuerwehrdienstpflichtige Alter hinaus kann Feuerwehrdienst geleistet werden. Übungen, Ausbildungsdienste, Entschuldigungen Die Feuerwehrkommission ist verantwortlich für das Aufgebot der Angehörigen der Feuerwehr zu Übungen und Ausbildungsdiensten. Den Aufgeboten ist Folge zu leisten. Unentschuldigtes Fernbleiben wird mit Busse bestraft Zu spätes Erscheinen bei einer Übung, unentschuldigtes Fehlen bei der Rekrutierung, bei Übungen, bei Alarm oder im Ernstfall werden mit Busse bestraft. Wer mehr als zwei Übungen des Jahres ohne genügende Entschuldigung ferngeblieben ist, bezahlt ausser der Busse die Ersatzabgabe für das betreffende Jahr und kann zu den Ersatzpflichtigen versetzt werden. Entschuldigungen sind möglichst vor dem Dienst, spätestens jedoch 3 Tage nachher schriftlich und begründet beim Kommandanten oder via dem dafür vorgesehenen Formularauf der Homepage der Feuerwehr Brislach, einzureichen. Entschuldigt werden können: a. Krankheit, Unfall (Arztzeugnis), b. Schwangerschaft (Arztzeugnis), c. Militärdienst (Aufgebot), d. Hochzeit in der Familie, e. Todesfall in der Familie, f. beruflich bedingte Abwesenheit (Bestätigung Arbeitgeber), g. mehrtägige Ortsabwesenheit (wie Ferien, Kurse, Weiterbildungen, usw.) Über weitere Entschuldigungen entscheidet die Feuerwehrkommission im Einzelfall.
Startseite Startseite Feuerwehr Brislach Feuerwehr Brislach Übungen 2017 Übungen 2017 Einsätze Einsätze Spezielles Ereignisse Spezielles Ereignisse Gut zu wissen Gut zu wissen Link's Link's Downloads Downloads Kontakt Kontakt